Praxis für Traditionelle Chinesiche Medizin und Akupunktur

Herzlich Willkommen in unserer Praxis in Köln-Ehrenfeld. Wir praktizieren ganzheitliche Heilkunde, die den Menschen in der Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet.

TCM und Akupunktur bieten alternative Therapie-Methoden für:

  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems
  • Neurologische Erkrankungen
  • Psychische und psychosomatische Störungen
  • Gastrointestinale Erkranku
  • Bronchiopulmonale Erkrankungen
  • Urologische Erkrankungen
  • Gynäkologische Erkrankungen
  • Kindererkrankungen
  • Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen
  • Augenerkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Suchterkrankungen
  • Sonstige Anwendungen

Unsere Praxis im Helios-Haus

Dr. med. Jianhong Zhou

Helios-Haus
Venloer Straße 389
50825 Köln
T: 0221-954 302 0
F: 0221-544 903

Dr. med. Jianhong Zhou

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

ich habe in China an der renommierten Wuhan Tongji Medizinischen Universität Humanmedizin sowie Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) studiert und anschließend in der Universitätsklinik praktiziert.

Nach meiner Promotion in Medizin an der Universität Essen im Jahr 2001 war ich als Ärztin in verschiedenen Kliniken und Praxen tätig, u.a. in einem großen Akupunkturzentrum in Düsseldorf.

Mit der Wirksamkeit der Akupunktur habe ich mich in diversen wissenschaftlichen Veröffentlichungen auseinandergesetzt. Intensive Kontakte pflege ich mit Kollegen in China, u.a. in der Beijing TCM Universitätsklinik. Außerdem bin ich Mitglied im Weltverband für TCM (World Federation of Chinese Medicine Societies) und Beiratsmitglied im Fachkomitee für Innere Medizin. Seit dem 01.01.2010 arbeite ich mit Dr. Reich zusammen in privatärztlicher Praxis mit den Schwerpunkten TCM, Akupunktur und Naturheilverfahren.

TCM ist nicht nur eine Heilungsmethode, sondern wirkt auch sehr effektiv vorbeugend.  Mir ist wichtig, Sie ganzheitlich zu behandeln und Ihnen selbst die Möglichkeit zu geben, aktiv an Ihrem Genesungsprozess mitzuwirken. Sehr hilfreich sind dabei auch meine langjährigen Erfahrungen mit Tai Chi und Qi Gong in der therapeutischen Behandlung.

Mit besten Wünschen für Ihre Gesundheit!

祝您健康

Ihre
Dr. med. Jianhong Zhou

Fachbereiche im Helios-Haus

Die Zusammenarbeit hochqualifizierter Ärzte aus verschiedenen Fachbereichen vermeidet Doppeluntersuchungen und unterstützt eine einfache ambulante Nachbehandlung.

Anwendungsgebiete

Grundlage einer TCM-basierten Therapie ist zunächst eine ausführliche und tiefgehende Diagnose.

Zu den therapeutischen Verfahren der chinesischen Medizin zählen die Arzneitherapie und die Akupunktur mit der ihr zugehörigen Moxibustion und Schröpfen. Zusammen mit Massagetechniken wie Tuina Anmo und Akupressur, mit Bewegungsübungen wie Qigong und Taijiquan und mit einer am Wirkprofil der Arzneien ausgerichteten Diätetik werden die Verfahren als die „fünf Säulen“ der chinesischen Therapie bezeichnet.

Invisible

Diagnose

Grundlage einer TCM-basierten Therapie ist zunächst eine ausführliche und tiefgehende Diagnose, die neben der Pulsdiagnostik, der Zungendiagnostik und weiteren diagnostischen Methoden auch eine Betrachtung des Gesamtzustandes, des Lebensstils und der Kranken- und Familiengeschichte beinhaltet.

Ziel der Diagnose ist es herauszufinden, wo der Kreislauf der Lebensenergie in seiner Harmonie gestört ist. Die beiden Kräfte YIN und YANG müssen ins Gleichgewicht und das Qi (die Lebensenergie) zum Fliessen gebracht werden.

Akupunktur

Das Wirkprinzip der Akupunktur basiert auf den Meridianen, ein System von Energiebahnen, die den gesamten Köper durchziehen.

Auf diesen Leitbahnen liegen die Akupunkturpunkte, mit deren Hilfe man die Energieflüsse beeinflussen und regulieren kann. Ausgehend von der genauen Diagnose einer Erkrankung werden die entsprechenden Punkte der Meridiane durch Nadelstich gereizt, um so den gesunden Energiestrom wieder herzustellen und ein ausgewogenes Fließgleichgewicht von Yin und Yang zu erreichen. Die sehr feinen, sterilen Einmalnadeln bleiben für ca. 30 Minuten im Körper, während dieser Liegezeit entspannt sich der Patient.

Moxibustion

Bei der Moxibustion werden kleine Mengen von getrockneten, feinen Beifußfasern auf oder über Moxibustionspunkten abgebrannt. Die Hitze der verglimmenden Moxa wirkt auf das Meridiansystem ein und fördert die Wiederherstellung des gesunden Energiestroms.

Schröpfen

Beim Schröpfen wird in sogenannten Schröpfgläsern ein Unterdruck erzeugt. Diese Schröpfgläser werden direkt auf die Haut gesetzt, um durch den Unterdruck eine Ausleitung von Schadstoffen über die Haut zu erreichen.

Arzneitherapie

Die Arzneitherapie („Phytotherapie“) besteht in der Verordnung von Rezepturen aus Stoffen überwiegend pflanzlicher, manchmal auch mineralischer oder tierischer Herkunft. Diese werden in unterschiedlichen Formen wie Dekokt, Granulaten, Pulvern, Tinkturen, Pillen und Salben zur Anwendung verschrieben.

Akupressur/Tuina

Die Tuina-Massage ist eine manualtherapeutischen Massageform, bei der sowohl punktuelle als auch großflächige Massagetechniken angewandt werden. Die punktuelle Technik ist in Europa auch unter dem Namen “Akupressur” bekannt.

Diätetik

Die Nahrungsmitteltherapie ist eine der fünf Säulen der TCM und hat in China eine lange Tradition.

Eine individuell abgestimmte Ernährung wurde dabei schon immer als Grundlage für die Überwindung bestehender und Vermeidung zukünftiger Erkrankungen eingesetzt. Sie versorgt den Körper mit spürbar mehr Energie, beugt Erkrankungen vor und verzögert so körperliches und geistiges Altern.

Tai Chi und QiGong

ewrwrw

wrwrewe

Tai Chi (Taijiquan), auch chinesisches Schattenboxen genannt, ist eine im Kaiserreich China entwickelte Kampfkunst, die heutzutage hauptsächlich wegen ihrer gesundheitlichen Qualitäten von mehreren Millionen Menschen weltweit praktiziert wird. Die Langsamkeit und Natürlichkeit der Bewegungen sichern eine sanfte, allmähliche Stärkung der Gelenke, der Muskulatur und des gesamten Körpers. Die ruhige Atmung, geführt von dem wachen, aufmerksamen Geist, unterstützt ihrerseits den kontrollierten Bewegungsablauf. Eine Reihe wissenschaftlicher Studien hat in den letzten Jahren die Wirksamkeit von Tai Chi belegt.

Qi Gong ist eine chinesische Übungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Zur Praxis gehören Atemübungen, Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen.

Das Kursangebot von Dr. Zhou finden Sie hier

Nehmen Sie Kontakt auf

Bitte füllen Sie das Formular aus – wir setzen uns gerne mit Ihnen in Verbindung.

Beachten Sie bitte dabei, dass wir Terminanfragen ausschließlich telefonisch bearbeiten und auf diesem Wege auch keine allgemeinen medizinischen Fragen beantworten können. Vielen Dank.

Kontaktformular

7 + 11 =

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen oder unserer Praxis haben, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen.

So gelangen Sie zu uns

Venloer Str. 389
50825 Köln-Ehrenfeld
Tel.: 0221 – 954 302 0
Fax: 0221 – 544 903

Parkplätze (kostenpflichtig)

Direkt neben dem Helios-Haus: Sie können 1 Stunde kostenlos bei uns parken.

Bahnhof Köln-Ehrenfeld

z. B. S12/S13 oder RE8/RB27/RB38

KVB-Haltestelle Venloer Str./Gürtel

U-Bahn/Straßenbahn Linie 3, 4, 13
Bus Linie 141, 142, 143